Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung Beide Seiten der Revision
about [2018/10/19 09:07]
tanja
about [2018/10/19 09:10]
tanja
Zeile 4: Zeile 4:
 Schlaf ist ein komplexes physiologisches Phänomen mit  unterschiedlichen kulturellen und körperlichen Ausdrucksformen. ​ Der Schlaf verweist auf verschiedene Fähigkeiten und Aspekte des Körpers, die sich unter anderem in Rhythmen, Hormonen, Schwankungen der elektrischen Aktivität, Veränderungen der Aktivität von Organen und Körpersystemen äußern. Historisch und kulturübergreifend hat der Schlaf in Bezug auf Licht, Arbeit, Sex, Moral, Klang, Körper und das Verständnis des Menschen verschiedene Formen angenommen. ​ All diese und andere Faktoren können als Grundlage für präzise, unspektakuläre Experimente im Rahmen von STWST48x4 SLEEP betrachtet werden. ​ Schlaf ist ein komplexes physiologisches Phänomen mit  unterschiedlichen kulturellen und körperlichen Ausdrucksformen. ​ Der Schlaf verweist auf verschiedene Fähigkeiten und Aspekte des Körpers, die sich unter anderem in Rhythmen, Hormonen, Schwankungen der elektrischen Aktivität, Veränderungen der Aktivität von Organen und Körpersystemen äußern. Historisch und kulturübergreifend hat der Schlaf in Bezug auf Licht, Arbeit, Sex, Moral, Klang, Körper und das Verständnis des Menschen verschiedene Formen angenommen. ​ All diese und andere Faktoren können als Grundlage für präzise, unspektakuläre Experimente im Rahmen von STWST48x4 SLEEP betrachtet werden. ​
 - -
 +{{:​stwst48x4_sleep_2018_foto_tanja_brandmayr_2.jpg?​400nolink|}}
 SLEEP48 ist ein Projekt der Stadtwerkstatt und wurde konzipiert von Shu Lea Cheang und Matthew Fuller, die sich von Fullers letztem Buch “How to Sleep, the art, biology and culture of unconsciousness” inspirieren ließen. ​ SLEEP48 ist ein Projekt der Stadtwerkstatt und wurde konzipiert von Shu Lea Cheang und Matthew Fuller, die sich von Fullers letztem Buch “How to Sleep, the art, biology and culture of unconsciousness” inspirieren ließen. ​
 - -
 Es werden bei STWST48x4 außerdem neue Kunstkontexte gezeigt, die in und um die Stadtwerkstatt entwickelt wurden. ​ Es werden bei STWST48x4 außerdem neue Kunstkontexte gezeigt, die in und um die Stadtwerkstatt entwickelt wurden. ​
 - -
 +{{:​stwst48x4_sleep_2018_foto_felix_vierlinger_5.jpg?​400nolink|}}
 Die [[http://​www.stadtwerkstatt.com/​|Stadtwerkstatt]] ist Kunst, Club und autonome Struktur seit 1979. Als Early Adopter im Kontext der Neuen Medien und der Medienkunst hat das Haus seit den 80er Jahren eine Geschichte von bedeutenden Projekten vorzuweisen. Die Stadtwerkstatt ist aktuell in den Bereichen New Art Contexts aktiv, betreibt einen Club und das Cafe Strom, Printmedien wie die Versorgerin und andere Kunst- und Diskursformate.  ​ Die [[http://​www.stadtwerkstatt.com/​|Stadtwerkstatt]] ist Kunst, Club und autonome Struktur seit 1979. Als Early Adopter im Kontext der Neuen Medien und der Medienkunst hat das Haus seit den 80er Jahren eine Geschichte von bedeutenden Projekten vorzuweisen. Die Stadtwerkstatt ist aktuell in den Bereichen New Art Contexts aktiv, betreibt einen Club und das Cafe Strom, Printmedien wie die Versorgerin und andere Kunst- und Diskursformate.  ​
  
 Alle derzeitigen [[https://​newcontext.stwst.at/​projects|New Contexts-Projekte]]. Alle früheren [[https://​newcontext.stwst.at/​history/​start| Projekte seit 1979]]. Alle derzeitigen [[https://​newcontext.stwst.at/​projects|New Contexts-Projekte]]. Alle früheren [[https://​newcontext.stwst.at/​history/​start| Projekte seit 1979]].
-{{:​stwst48x4_sleep_2018_foto_felix_vierlinger_5.jpg?​400nolink|}}+
  
 ===== KOOPS ===== ===== KOOPS =====