Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung Beide Seiten der Revision
radio_mns_workshop [2018/08/28 16:44]
tanja
radio_mns_workshop [2018/10/16 10:57]
tanja
Zeile 6: Zeile 6:
 at STWST48x4, Linz, Austria** at STWST48x4, Linz, Austria**
 - -
-{{:myc_forwkshop000.png?​400nolink|}}+ 
 +{{:mycelium_workshop5.56.mp4|}}
  
 //“...all my mycelial networks in the galaxy are in hyperlight communication across space and time.” -// //Terence McKenna, The Mushroom speaks// //“...all my mycelial networks in the galaxy are in hyperlight communication across space and time.” -// //Terence McKenna, The Mushroom speaks//
--+ 
 +{{:​myc_forwkshop000.png?​400nolink|}} 
 In einem eintägigen Workshop bei stwst48x4 entwickeln wir gemeinsam Spiel- und Performance-Rituale für die akustische, elektromagnetische,​ vernetzte, taktile, vokale, elektronische Aktivierung der lokalen Human/​Mycelial-Netzwerkinstallation der [[Mycelium Network Society]]. ​ In einem eintägigen Workshop bei stwst48x4 entwickeln wir gemeinsam Spiel- und Performance-Rituale für die akustische, elektromagnetische,​ vernetzte, taktile, vokale, elektronische Aktivierung der lokalen Human/​Mycelial-Netzwerkinstallation der [[Mycelium Network Society]]. ​
  
Zeile 23: Zeile 26:
 \\ \\
 **Martin Howse (UK)** war von 1998 bis 2005 Direktor von ap, einer Software-Performance-Gruppe,​ die mit Elektronikschrott arbeitete und einen frühen Ansatz von Digital Glitches entwickelt hat. Von 2007 bis 2009 war er Gastgeber einer regelmäßigen Workshop-, Micro-Residency- und Salonreihe in Berlin. Howse hat an renommierten Projekten mitgearbeitet,​ wie The Crystal World, Psychogeophysics,​ Earthboot, Sketches towards an Earth Computer und Dissolutions. In den letzten zehn Jahren hat er zahlreiche Open-Lab-Projekte initiiert. Er performt, veröffentlicht und referiert weltweit. Ebenso ist er der Schöpfer des skin-driven Audio Divination Noise Moduls, The Dark Interpreter,​ und der modularen Synthesizer-Serie ERD. http://​1010.co.uk **Martin Howse (UK)** war von 1998 bis 2005 Direktor von ap, einer Software-Performance-Gruppe,​ die mit Elektronikschrott arbeitete und einen frühen Ansatz von Digital Glitches entwickelt hat. Von 2007 bis 2009 war er Gastgeber einer regelmäßigen Workshop-, Micro-Residency- und Salonreihe in Berlin. Howse hat an renommierten Projekten mitgearbeitet,​ wie The Crystal World, Psychogeophysics,​ Earthboot, Sketches towards an Earth Computer und Dissolutions. In den letzten zehn Jahren hat er zahlreiche Open-Lab-Projekte initiiert. Er performt, veröffentlicht und referiert weltweit. Ebenso ist er der Schöpfer des skin-driven Audio Divination Noise Moduls, The Dark Interpreter,​ und der modularen Synthesizer-Serie ERD. http://​1010.co.uk
 +
 +>>>>​
 +DOKUMENTATION - ab Ende Oktober hier.